Top













Tagesablauf
 

Die ersten Kinder kommen oft morgens um 7.00 Uhr zu uns.
Jedes Kind hat sein „Fach“ und seinen Garderobenhaken für Mütze, Jacke...
 

Gegen 7.45 Uhr Frühstücken wir gemeinsam. Jedes Kind hat am Tisch seinen Platz.
Zu Essen gibt es je nach Gewohnheit und Alter des Kindes, z. B. Brot / Müsli / Brei / Flasche.
Wir Frühstücken mit den Kindern gemeinsam. Dies ist uns sehr wichtig, es ist ein guter Start in den Tag.
Beim Frühstück wird erzählt und gelacht, aber auch schon mal „Spökes“ gemacht.

 
Danach können die Kinder im Spielzimmer oder im Garten spielen.
Drinnen ist im Moment der aktuelle Hit ein Bällebad, draußen ist die Bobbycar-Rennstrecke, das Boot als Sandkasten und das Trampolin der Renner.
Erstaunt sind wir, daß selbst schon die „Kleinsten“ auf´s Trampolin wollen und wie rücksichtsvoll dann die „Großen“ sind.

 
Fast jeden Tag sind wir aber auch draußen unterwegs - vielleicht haben Sie uns auch schon mit unserem „Bollerwagen“ gesehen.
Häufig sind wir:     - auf den Spielplätzen / Schaukelpferden draußen
                              - im Stadtwald Köln um Tiere zu Füttern
                              - auf dem Wochenmarkt um frisches Obst / Gemüse und Käse zu kaufen
                              - im Wald
                              - auf dem Spielplatz der Kindertagesstätte St. Audomar (wir haben einen Kooperationsvertrag)
 

Manchmal im Sommer sind wir auch in der Eisdiele ein kleines Eis essen :-)


 
Bewegungsdrang und Forschergeist sind uns sehr wichtig. Dies ist auch für die geistige und körperliche Entwicklung der Kinder von Vorteil. Das heißt aber nicht, daß wir nur draußen sind.
 

Es wird z.B. je nach Alter des Kindes auch gemalt, gebastelt, gebacken...

Z.B. Handabdrücke aus Salzteig machen mit / ohne Farbe, Laternen basteln, Plätzchen backen für Weihnachten, Kuchen backen wenn ein Kind Geburtstag hat, Muttertagsgeschenke....
 
Ebenfalls ist uns wichtig mit den Kindern viel zu Singen, zu Lachen...
Einmal in der Woche machen wir dies „professionell“ mit Instrumenten „im Musikgarten“, d. h. ein Profi kommt zu uns und wir Singen / Tanzen zusammen.

Als Zwischenmahlzeit am Vormittag gibt es Obst (Äpfel, Bananen, Melone, Trauben, Erdbeeren..... je nach Jahreszeit).
 

Mittagessen ist ca. 11.30 Uhr – 12.15 Uhr, je nach Hunger und Müdigkeit der Kinder.
Zu Essen gibt es vollwertige Hausmannskost. (Wenn es nach den Kindern geht, könnte es jeden Tag Milchreis oder Nudeln geben. ;o)
 
Nach dem Mittagessen ist für die Kinder Mittagsruhe bis ca. 14.00 Uhr.
Die Kinder schlafen in 2 Räumen, jedes Kind hat sein eigenes Bett, nach Bedarf mit Schnuffeltuch oder Kuscheltier.
Nachmittags gibt es ein „Kindercafe“. Meist noch einmal Obst, aber auch Kekse (wenn ein Kind Geburtstag hat, natürlich auch Kuchen. :o)

 
Regnet es nicht, sind wir am Nachmittag noch einmal mit den Kindern draußen im Garten oder im Wald.
 

Die Kinder sollen sich bei uns wohl fühlen. Je nach Alter dürfen sie vieles selbst entscheiden. Es gibt aber einen gewissen Rahmen. Denn sonst könnten wir z. B. nicht mit der Straßenbahn in den Stadtwald fahren.

 

Unser Leitsatz ist:

        Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen. (Peter Rosegger)
 
 

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?
    Haben Sie Fragen?
    Möchten Sie mehr Informationen?
    Dann rufen Sie doch an und schauen bei uns rein.....